Wappen

Wappen2019-01-18T17:36:30+02:00

Bewahre sie in deinem Namen.” (Jn. 17, 11)

Ein Wort aus dem hohepriesterlichen Gebet Jesu habe ich als Motto meines bischöflichen Dienstes erwählt: „Bewahre sie in deinem Namen.” Jesus betet zum Vater, und denkt dabei nicht an sich selbst. Er denkt an jene, die zu ihm gehören: „Bewahre sie!” Und er will sie nicht allein bewahren, sondern er vertraut es dem Vater an. Und er erbittet für die Seinen das, was er für das Wichtigste hält: „Vater, bewahre sie in deinem Namen.” Das heißt: „in deinem Geist”. Bewahre sie in deinem Geist, also im dreifaltigen Leben. Eine schöne Herausforderung für uns!

Das Symbol der Dreifaltigkeit ist auch in meinem bischöflichen Wappen wiederzufinden. Die liebevolle Beziehung von Vater, Sohn und Heiliger Geist und die Einheit unter ihnen ist Abbild für die Einheit der Kirche, der Diözese, jeder einzelnen Gemeinde. Die Einheit in der Vielfalt. Die Feuerflammen sprechen über diese Vielfalt, aber auch über die Gaben des Heiligen Geistes. In unserer Diözese Temeswar wird diese Vielfältigkeit noch mehr unterstrichen. Den Anderen, der eventuell, eine andere Sprache spricht, eine andere Kultur oder eine andere Mentalität vertritt, hat der liebe Gott als Geschenk für mich geschaffen und mich für ihn. So nehmen wir einander an, begegnen einander respektvoll, können einander auch hochschätzen und, wo es möglich ist, hilfreich zur Seite stehen, denn nur miteinander sind wir fähig am Werk des Herrn erfolgreich tätig zu sein.