25.01.2020
10:30 - 13:00


In der Zeitspanne 18.-25. Jänner 2020 wird landesweit die Gebetswoche für die Einheit der Christen stattfinden. Zu diesem Anlaß wird S.E. Josef Csaba Pál, Bischof von Temeswar an folgende ökumenische Andachten teilnehmen:

25. Jänner 2020 um 10.30 Uhr in der römisch-katholischen Pfarrkirche „Maria Schnee” von Reschitza. An der Feier nimmt auch Reinhart Guib, lutherisch-evangelischer Bischof A.B. in Rumänien teil. Im Rahmen der Gedenkandacht werden 75 Jahre seit der zwangshaften Russlanddeportation der deutschprachigen Gläubigen in die Sowjetunion. Zu diesem Anlas wird auch Herr Ignaz Bernhard Fischer, der Vorsitzende des Vereins der Ehemaligen Russlandeportierten sprechen. Anschließend findet in der „Maria-Schnee“-Pfarrkirche eine Kunstausstellung zum Thema Russlandverschleppung statt Diese wird von Doina & Gustav Hlinka und Viorica Ana Farkas, Mitglieder des Malerkreises „Deutsche Kunst Reschitza”, George Molin und Marianne Florea, Mitglieder des Bildhauerkreises „Jakob Neubauer”, beide Kreise des Deutschen Demokratischen Forums der Banater Bergland (Kreis Karasch-Severin), Reschitza, und von Michael Messer (aus Arad-Sanktmartin, heute Augsburg/ Deutschland) realisiert. Nach der Gedenkfeier, die in der katholischen Kirche stattfinden wird, beten Seine Exzellenz Josef Csaba Pál Bischof von Temeswar und Reinhart Guib lutherisch-evangelischer Bischof A.B. in Rumänien vor der Gedenkstätte der Russlanddeportierten im Reschitzarer „Cărăşana“-Park für die Seelen der Opfer der Verschleppung.