07.12.2019
14:45 - 15:30


Am Samstag, dem 7. Dezember 2019, um 14.45 Uhr wird die Segung und die Grundsteinlegung zum neuen Gesellen-Haus zu Temeswar Fabrikstadt Doctor-Ioan-Bonțilă-Str. nr. 12-14 stattfinden. Die Segnung nimmt Seine Exzellenz Josef Csaba Pál, Bischof von Temeswar vor. Mitfeiernde Priester sind Janos Kapor, Pfarrer zu Temeswar II Fabrikstadt (Millenium) und George Rădulescu, griechisch-katholischer Pfarrer zu Sanktandreas und Praeses von Kolping-Banat. Am Ereignis werden Verträter aller Banater Kolping-Vereine teilnehmen: Tschanad, Kischineu a.d. Kreisch, Neusentesch, Liebling, Otelek, Petschka, Sanktandreas, Temeswar-Millennium, Temeswar Hl. Maria 89, Ujwar. Das Gesellenhaus Kolping Temeswar ist ein Projekt des Kolping-Vereins – KOR und wird nach dem Vorbild der Übungs-Firmen funktionieren. Die Gundlange dieses Hauses ist die Förderung des dualen Fachschulsysthems. Der Bau, der eine Nutzfläche von 2700 qm beträgt, wird Seminarräume, Ausbildungs-Küchen, Unterkunftsräume für die Seminar- und Kursteilnehmer, den Sitz der wandernden Lehrgesellen, aber auch eine Sozialküche beinhalten. Dieses Projekt ist aus eigene Mittel, aber auch mit Spenden und Beiträge mehreren Partner aus Deutschland, der Schweitz, Italien, Österreich und durch die freiwillige Implizierung der Mitglieder des Kolping-Vereins getragen.