Die Familie Werth ist die letzte Banat-Schwäbische Familie die in Neupetsch/Ulmbach – Peciu Nou, Kreis Temesch/ Timiș lebt. Ihre Vorfahren haben diese Banater Gemeinde gegründet, nahmen an zwei Weltkriege teil, überlebten die Deportationen, unterstützten die Ortsgemeinde und, nach 1990, ihre Nachkommen, unterstützten die „Caritas“-Heime in Neupetsch, sowie andere ärmere Familien.
Am 19. Mai 2020, zerstörte ein heftiger Brand das kleine Haus der Familie Werth, die sowieso in der vergangenen Zeit mehrmals stark geprüft wurde. Ein Haufen Schutt und Asche. Das ist alles was aus dem Zuhause der Familie Werth geblieben ist. Traurigkeit, gemischt mit Hoffnung – das ist alles was man auf den Gesichtern dieser Menschen lesen konnte.
Im Bild sehen wir (von links nach rechts) Peter, Mario und Elisabeta Werth (Marios Mutter und Peters Schwester). Der kleinere Bruder Marios ist hier nicht zu sehen, aber das ändert nichts an der Situation: sie blieben einfach unter dem blauen Himmel, den Mitleid der Verwandten und Freunden ausgeliefert.
Aber wir alle, zusammen, können das ändern! Wir entschieden uns zusammen zu arbeiten und ein neues Zuhause der Familie Werth zu schenken. Bis am 25.05.2020 wurden fast 3.000 Euro(etwa 14.000 Lei) gesammelt, aber wir befinden uns immernoch sehr weit von der mindest-nötigen Summe (mindestens 10-15.000 Euro), die wir für ein Häuschen brauchen. Man braucht mindestens 10.000 Euro (etwa 50.000 Lei) um ein Projekt starten zu können oder um ein Modulhaus zu kaufen und zusammen zu stellen – man beabsichtigt die realisierung eines Modulhauses. Ohne diese Summe bleibt die Familie dem Mitleid der Bekannten und ihres Schicksals überlassen.

Wie kann ich helfen?
Du kannst duch Banküberweisung spenden, oder wenn Du das nicht möchtest, veröffentliche in der Facebook-Gruppe: Casă pentru familia Werth (Ein Haus für Familie Werth) Bilder mit Objekte, die Du günstig verkaufen möchtest. Die erhaltenen Summen kannst Du spenden dieser armen, heimgesuchten Familie spenden. Gib die Nachricht über diese Aktion an je mehr Leute weiter und lade je mehr Freunde in dieser Facebook-Gruppe ein!
Für direkte Spenden, beim Haus Nr. 126, in der Strada Bisericii/ Kirchgasse, steht das Tor immer offen!
Die Hilfsaktion ist durch beherzte, junge Leute aus Neupetsch gestartet: Frau Sawa Hadina, Herr Sebastian Suciu, die vom rumänisch-orthodoxen Ortspfarrer Tiberiu Benescu unterstützt werden.
Die Römisch-Katholische Diözese Temeswar unterstützt ebenfalls diese Initiative und ermutigt alle Christen dieser stark geprüften Familie, nach Möglichkeiten zu helfen. Der Caritas-Verein der Diözese Temeswar, zusammen mit der geannten Diözese und mit dem Rumänisch-Orthodoxen Pfarramt von Peciu Nou schließen sich der Aktion an und werden die Familie mit der Inneneinrichtung des zukünftigen Hauses unterstützen.Wir sagen allen Helfern ein vom Herzen gesprochenes: Vergelt´s Gott!

Bankkonto in Euro/Lei/Pounds/Dollar/usw:
Inhaber(in): Sawan Hadina, Peciu Nou, Timiș, România:
RO97INGB0000999905371122
BIC / SWIFT: INGBROBU
Eröffnet bei ING Timișoara