Am Dienstag, den 11. Juni dieses Jahres, ab 10.00 Uhr, fand am Sitz der Rumänisch-Orthodoxen Erzdiözese Temeswar – Metropolie des Banats – ein informelles Treffen statt, das vom Erzbischof und Metropolit des Banats, Ioan Selejan geleitet wurde und an dem Seine Exzellenz Ioan Călin Bot, griechisch-katholischer Bischof von Lugosch, Msgr. Angelo Pop, Generalvikar der Diözese Lugosch, Dr. Ioan Popescu, Generalvikar der Rumänisch-Orthodoxen Erzdiözese Temeswar, und Vertreter der römisch-katholischen und der griechisch-katholischen Kirche, der evangelischen und der reformierten Pfarrgemeinden in Temeswar, der Israelitischen Gemeinschaft, der neuprotestantischen Konfessionen des Banats, sowie Herr Crișu Dascălu und Herr Ioan David von der örtlichen Abteilung der Rumänischen Akademie teilgenommen haben. Für die römisch-katholische Diözese Temeswar nahm Dr. Claudiu Călin, Diözesanarchivar und verantwortlich für die Sammlung des Diözesanmuseums, teil.
Thema des Treffens war das vor einigen Jahren von der Rumänischen Akademie, Filiale Temeswar, mit Unterstützung des verstorbenen Akademiemitglieds Dr. Nicolae Bocșan initiierte Großprojekt mit dem Titel Enciclopedia Banatului (Enzyklopädie des Banats), das die Geschichte, Spiritualität, Kultur und Wissenschaft dieser Region aufwerten soll. Bislang wurden bereits zwei Bände der Enzyklopädie gedruckt, von denen einer der Geschichtsschreibung (Historiographie) und der andere der Literatur gewidmet ist. Gegenwärtig ist die Veröffentlichung eines Bandes über die Kirchen, Kulte und Religionen des Banats geplant.
Bei dieser Gelegenheit wurde beschlossen, dass Spezialisten auf dem Gebiet der kirchlichen und säkularen Geschichte zu diesem hochrelevanten Projekt beitragen und dass der Band auch Informationen über Personen, Institutionen, Ereignisse und über die religiöse Presse im Banat, genauer gesagt in den Kreisen Temesch, Karasch-Severin, im historischen Banat, einschließlich des derzeit in Serbien gelegenen Teils, jenseits der Grenze und in der gesamten Region links des Marosch enthalten soll.
Mehr Details hier: https://mitropolia-banatului.ro/proiectul-enciclopedia…/

Pressestelle der Diözese Temeswar