Unter strenger Einhaltung der behördlich verfügten Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung der Verbreitung des Coronaviruses, zelebrierte S.E. Josef Csaba Pál, Bischof von Temeswar, am Sonntag, dem 17. Mai 2020, um 11.00 Uhr, ein feierliches Hochamt im Innenhof des Bischöflichen Ordinariats (Bischof-Augustin-Pacha-Str. Nr. 4), in rumänischer, ungarischer und deutscher Sprache. Mit dem Bischof konzelebrierten Generalvikar Msgr. Johann Dirschl und der bischöfliche Sekretär, László Bakó. An die Hl. Messe beteiligten sich etwa 60 Gläubigen. Die Hl. Messe wurde auch auf der Facebook-Seite des Bistums Temeswar live übertragen https://www.facebook.com/Episcopia-Romano-Catolică-TimișoaraBistum-TemeswarTemesvári-Egyházmegye-1786562278280073, so daß die Gläubigen sie auch von zu Hause verfolgen konnten.

Am Ende der Hl. Messe verkündigte der Oberhirte, dass am Donnerstag, dem 21. Mai 2020, am Tag an dem die Römisch-Katholische Kirche weltweit das Fest „Christi Himmelfahrt” begeht, eine feierliche Hl. Messe, in ungarischer und rumänischer Sprache, um 7.15 Uhr, im Innenhof des Bischöflichen Ordinariats zelebriert wird. Diese Eucharistiefeier wird ebenfalls live auf der Facebook-Seite des Bistums Temeswar übertragen. Ab Freitag, dem 22. Mai 2020 wird täglich, nach der Hl. Messe, die in der Kapelle des Bischöflichen Ordinariats um 7.15 Uhr gefeiert wird, die Heilig-Geist-Novene, als Vorbereitung auf das Pfingstfest gebetet.