Das Römisch-Katholische Lyzeum „Gerhardinum“, Temeswar, gab vor kurzem auf der eigenen Facebook-Seite bekannt, daß am 20., 21. und 22. Dezember die Schulleitung einen eigenen Weihnachtsmarkt, im Innenhof des Schulkomplexes veranstalten wird. „Alle warteten schon ungeduldig die Bethleem-Krippe zu bewundern, die Foto-Ecke auszuprobieren, Lebkuchen zu schmücken, heiße Schokolade und Tee zu trinken und schöne Weihnachtsornamente zu kaufen. Das Ereignis, welches drei Tage lang dauern wird, bietet den Besuchern die Möglichkeit an, von den Kindern gebastelte Weihnachtsschmuckstücke zu kaufen. Die davon gesammelten Summen werden für die Erneuerung des Spielplatzes der Schule benutzt“ – ist auf der Facebook-Seite des Lyzeums zu lesen. Die Mütter und Großmütter der Kinder bieten gleichzeitig den Besuchern des Weihnachtsmarktes kunstvoll geschmückte und gebackene Süssigkeiten an. Am ersten und zweiten Tag des Ereignisses begrüßten die Schüler das Christkindl mit wohlbekannte Weihnatslieder.