Am Mittwoch, dem 12. Februar 2020 um 10.00 Uhr fand in der Pfarrkirche zum Hl. Josef, in Temeswar VI. Fratelia eine feierliche Eucharistiefeier anläßlich des 60. Geburtstags von Pfr. Adalbert Jäger, Seelsorger dieser Pfarrgemeinde, Tschanader Dechant und Temeswarer Domherr.
An der Hl. Messe nahmen zahlreiche Gläubigen, die Brüder und die Familienangehörigen von Pfr. Jäger, sowie nicht weniger als fünfzehn Priester aus Temeswar und aus der Umgebung. Der Hauptzelebrant war das „Geburtstagskind“, dem Msgr. Johann Dirschl, Generalvikar und Domprobst, Pfr. Nikola Lauš, Kanzleidirektor und Domkapitular, sowie alle anwesenden Priester, an diesem Tag der Freude und der Dankbarkeit Gott gegenüber, zur Seite standen.
In seiner Predigt, die auf Deutsch, Ungarisch und Rumänisch abgehalten wurde, sprach Generalvikar Johann Dirschl über die Priesterweihe, über deren Ablauf über die Symbolistik der Übergabe des Kelches, der Patenne und der Hostie an den Kandidaten, die ab dem Augenblick Teil seines Lebens und seiner Aufgabe werden. Msgr. Dirschl sprach ebenfalls über die Symbolistik der Priestergewänder im Alten Testament. Am Ende beglückwünschte er den Gefeierten im Namen aller anwesenden Priesterkollegen und Gläubigen. Pfr. Jäger ist ein gebürtiger Temeswarer und wurde 1986 in Karlsburg/ Alba Iulia, in der dortigen Kathedrale vom inzwischen verstorbenen Bischof Dr. Jakab Antal zum Priester geweiht.